wetter | sehenswerte orte | hotels | sprachschulen | konsulate | wichtige nummern
MalagaWeb Home
Der Reiseführer rund um die Costa del Sol  
home | malaga stadtcosta del sol | freizeit | costa del golf | andalusien  Español | English
4Site Internet - web design  and development on the Costa del Sol
malaga stadt
> Information
> Stadtführer
costa del sol
> Benalmadena
> Fuengirola
> Marbella
> Mijas
> Nerja
> Torremolinos
freizeit
> Bars
> Restaurants
> Nachtclubs
> Themenparks
> Kinos
costa del golf
> Golf
> Golfplätze
andalusien
> Weiße Dörfer
> Coin
> Ronda
reise info`s
> Wetter
> Mietwagen
> Sehenswerte
Orte

> Hotels
> Sprachschule
> Konsulate
> Wichtige Nummern
Online-Werbung | Kontakt | Interaktive Karte | Druck Version
touristen tipps

PLÄTZE WO MAN NACHTS VORICHTIG SEIN SOLLTE. Plaza de la Merced ist ein kleiner schöner Platz, bei dem sich aber leider nachts neben vielen jungen Menschen, auch Drogendealer und andere zwielichtige Gestalten treffen. Gibralfaro - Nachts sollte man die dunkle Straße meiden, denn sie ist für Kleinkriminalität bekannt.

Die Fremdenverkehrsbüros für Tousisten haben spanische Öffnungszeiten, d.h. sie sind nachmittags von 14.00 - 16.30 Uhr geschlossen. In der Stadt gibt es überall Informationspläne, die die Standorte der verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die mit Nummern versehen sind, anzeigen. Sie können ebenfalls kleine Stadtführer in Fremdenverkehrsbüros bekommen.

Malaga Stadtführer

Das Stadt Zentrum
Der Paseo del Parque ist eine wunderschöne Avenue, die vom Hafen zur Altstadt verläuft. Die prächtigen Palmen und die satten Grünflächen laden zu einer Pause an heissen Sommertagen im Schatten der Bäume ein. Viele Menschen sitzen am Nachmittag im Park und schauen dem Treiben in der Stadt zu, während der Wind den Jasmingeruch von den Gärten herüberweht. Hinter dem Paseo del Parque liegt Málaga´s berühmte Kathedrale, La Manquita - was "die Einarmige" bedeutet. Ihr Baustil beinhaltet wegen der immens langen Bauzeit verschiedene Epochen - Renaissance, Barock und Neoklazissismus. Die Kathedrale hat nur einen Turm (desw. "die Einarmige"), weil der Bau des zweiten Turm an mangelnder Finanzierung scheiterte. Im Inneren findet man feine Schnitzereien im Bereich des Chors, einen gothischen Altar und eine Statue der Jungfrau Maria, die ein Geschenk an die Stadt von Ferdinand and Isabella (König und Königin), nach der Rückeroberung der Stadt von den Mauren, war.

Alcazaba
Fünf Minuten zu Fuß von der Kathedrale liegt Alcazaba, eine maurische Burg aus dem 11.Jahrhundert. Die Alcazaba wurde auf Befehl des Königs zur Verteidigung gegen Piraten gebaut und ragte bis an die Küste, bevor das Land, wo heute der Hafen ist, vom Meer zurückerobert wurde. Neben der Burg befindet sich das römische Theater, welches im Moment unter schwierigen Bedingungen restauriert wird, da viele Teile von den Mauren für den Bau der Alcazaba verwendet wurden.

Gibralfaro
Der Name stammt von den arabischen Wörtern Jebel (Hügel) und Faro (Leuchturm) ab. Gibralfaro thront auf dem Hügel, der die Stadt überragt. Die Straße, die hinaufführt, ist lang und gewunden, und man braucht schon eine gute Konstitution, um ohne ein paar Schweißperlen auf der Stirn anzukommen. Ansonsten ist es zu empfehlen, eines der vielen Taxis oder den Bus, der vom Stadtzentrum aus fährt, zu nehmen. Oben angekommen hat man eine sensationellen Blick auf die Stadt, wie z.B auf die Stierkampfarena (Malagueta), den Hafen und die umliegenden Strände und Buchten. Im großen und ganzen ist diese maurische Burg besser erhalten als die Alcazaba und auch beeindruckender. Wer sich die Zeit für einen Spaziergang in den wunderschönen Gärten nimmt, wird mit einem fantastischen Panorama belohnt.

Picasso
Málaga ist sehr stolz auf seinen Künstler und der Flughafen wurde nach ihm benannt. Er verbrachte nur 14 Jahre seines Lebens in der Stadt bevor die Familie nach Barcelona umzog. Erst kürzlich vermachte die Schwiegertochter einige von Picasso´s Arbeiten an die Stadt, die ihm zu Ehren ein Museum gewidmet hat. Das Haus, in dem er gelebt hat, ist eine der Sehenswürdigkeiten, obwohl es nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Es ist am Plaza de la Merced gelegen, einem schönen Platz um einen Kaffe zu trinken und um anschliessend das nahegelegene Cervantes Theater zu besuchen.


malaga stadt | costa del sol | freizeit | costa del golf | andalusien